Share twitter instagram facebook LinkedIn youtube

Um unsere Webseite zu verbessern, setzen wir google Analytics ein.

Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzbestimmungen von google Analytics.

Aktuelles

Hier sehen Sie alle Veröffentlichungen und Webseitenbeiträge des IEP chronologisch sortiert und nach Schlagworten filterbar.

Typ

Themen

Policy

Regionen/Beziehungen

New Online Paper published: “Differentiated Integration”

Format

Mai 2021 April 2021
Orientierungslos auf der Weltbühne? Die EU-Außenpolitik zwischen China, Russland und den USA
21.04.2021
Beitrag
Bürgerdialoge
Wie viel europäische Autonomie ist notwendig und wie sollte sich die EU international positionieren? Funda Tekin, IEP, und David McAllister, CDU Auswärtiger Ausschuss haben über die Herausforderungen und Perspektiven für eine wirkungsvollere EU-Außenpolitik diskutiert.
März 2021
Die EU-Türkei Beziehungen nach der Tagung des Europäischen Rates: Kann eine positive Agenda funktionieren?
30.03.2021
Beitrag
Europagespräche
Über die besorgniserregenden türkischen Menschenrechts‑, Demokratie- und Rechtsstaatlichkeitsstandards haben Expert:innen aus der Politik und Wissenschaft diskutiert. Das Fazit lautet: Die Verbesserung der EU-Türkei Beziehung wird aufgrund vielschichtiger Konflikte beschränkt.
Young Central Asia: Recommendations to the German Government for the Implementation of the EU-Central Asia Strategy
24.03.2021
Beitrag
YCA
The research paper analyses the feasibility of a new youth policy dimension in EU-Central Asia relations as a priority within the framework of the EU-Cen- tral Asia Strategy of 2019. The paper’s recommendations on how to set up the youth policy dimension do not exclusively focus on German policy but pro- pose an EU-wide task sharing to create synergies by means of cooperation.
Oh Dear? Herausforderungen der EU-UK-Beziehungen nach dem Brexit
24.03.2021
Beitrag
Bürgerdialoge
Annette Dittert, ARD London, hat über die Auswirkungen des Brexit auf die Medienlandschaft, die bilateralen Beziehungen sowie über die Unabhängigkeit von Schottland diskutiert. Zudem überlagert die Corona-Krise die Gespräche zwischen der EU und der UK.
Die Notlage der westlichen Balkanstaaten ist ein Weckruf für Europa
24.03.2021
Beitrag
WB2EU
Die jüngste Reform der Erweiterungspolitik reichen nicht aus, obwohl aktuell die Zeit ist vom Reden ins Handeln zu kommen. Pragmatischer Optimismus und geopolitischer Realismus würden helfen, die Negativspirale aus Corona‑, Reform- und Erweiterungsmüdigkeit zu durchbrechen.
Studie zur Umsetzung der EU-Zentralasien-Strategie
17.03.2021
Beitrag
YCA
Die EU-Zentralasienstrategie von 2019 bildet einen breiten strategischen Rahmen für die Zusammenarbeit mit den fünf Ländern in der Region. Im Hinblick auf die sehr junge zentralasiatische Bevölkerung prüft die Studie des IEP die Machbarkeit einer jugendpolitischen Dimension als neuer Priorität in den EU-Beziehungen zu Zentralasien.
Februar 2021
A Youth Policy Dimension of EU-Central Asia Relations
24.02.2021
Beitrag
YCA
Kurze Zusammenfassung: Um Effektivität, Effizienz und Sichtbarkeit der neuen EU-Politik für Zentralasien zu verbessern, ist es notwendig, innerhalb des breiten strategischen Rahmens, den die EU-Zentralasienstrategie aus dem Jahr 2019 vorgibt, klare Prioritäten zu definieren.
Januar 2021
Ein verpasster Verfassungsmoment: Der Vertrag von Maastricht und die europäische Öffentlichkeit (1988–91)
28.01.2021
Beitrag
europaeische schriften
Mit einer detaillierten Untersuchung der deutschen, französischen und britischen Pressedebatte gibt das Buch von Manuel Müller empirische Einblicke in eine Schlüsselphase der EU-Integration.
Lernen Sie die Eurasia Lab-Fellows kennen
25.01.2021
Beitrag
Eurasia Lab
Drei Forschungsteams für das Fellowship sind ausgewählt und werden vorgestellt.
Veranstaltungsbericht: Mittagsgespräch digital "Eine vorläufige Bilanz der deutschen EU-Ratspräsidentschaft"
22.01.2021
Beitrag
Europagespräche
Am 15. Dezember 2020 veranstaltete das Institut für Europäische Politik sein letztes digitales Mittagsgespräch des Jahres zum Thema „Eine vorläufige Bilanz der deutschen EU-Ratspräsidentschaft“, die Deutschland in der zweiten Jahreshälfte 2020 innehatte. Weiterhin diente auch das Erscheinen und die Vorstellung der zweiten, vollständig überarbeiteten und aktualisierten Ausgabe des Standardwerkes des IEP „Handbuch zur deutschen Europapolitik“ als Anlass zur Diskussion.
12. Jahrestagung des Deutsch-Nordisch-Baltische Forums
18.01.2021
Beitrag
DNBF
Download des Diskussionspapiers "2020 as a stress test for the European Union: Challenges in times of the Covid-19 Pandemic" COVID-19 hat die Europäische Union stark erschüttert. Wie kann die EU mehr Autonomie in einer sich immer stärker wandelnden Weltordnung erlangen?