Share twitter instagram facebook LinkedIn youtube

Um unsere Webseite zu verbessern, setzen wir google Analytics ein.

Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzbestimmungen von google Analytics.

Ukraine Perspectives: Strategien für Wiederaufbau und EU-Integration

Oleksandr P / Pexels
Oleksandr P / Pexels

Im Projekt Ukraine Perspectives werden durch policy-relevante Analysen neue Erkenntnisse über den Wiederaufbauprozess und die Potentiale eines EU-Beitritts der Ukraine generiert. Zudem werden ukrainische Stimmen und Regionalexpertise in der deutschen politischen Debatte gestärkt.

Die Verleihung des EU-Kandidatenstatus an die Ukraine und der am 8. November 2023 erschienene Erweiterungsbericht, in dem die EU-Kommission die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der Ukraine empfiehlt, verdeutlichen die strategische Priorität, die eine Stabilisierung und demokratische Entwicklung der Region für die EU hat. Auch die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine haben sich seit 2014 stetig intensiviert und die deutsche Bundesregierung unterstützt den Wiederaufbau der Ukraine mit Blick auf die EU-Annäherung. Durch einen Beitritt der Ukraine könnten sowohl Deutschland als auch die Europäische Union einen geostrategischen Sicherheits-, Agrar- und Exportakteur dazugewinnen und gestärkt aus der Erweiterung hervorgehen.

Gleichzeitig mangelt es in Deutschland nach wie vor an detaillierten Analysen in den Bereichen Wirtschaft und Wiederaufbau sowie Reformen in der Ukraine. Die Forschung im Rahmen von Ukraine Perspectives zielt daher darauf ab, einen Beitrag zur Umsetzung effektiverer und nachhaltigerer deutscher Strategien zu leisten. Zu diesem Zweck werden die Wiederaufbau- und Regionalentwicklungsbemühungen durch die beteiligten Akteure sowie die Integrationspotentiale in verschiedenen Sektoren analysiert und praktische Empfehlungen an deutsche und europäische Policymaker entwickelt.

Gleichzeitig wird der fachliche Austausch durch einen Expert:innen-Roundtable und das Dialogformat „Ukraine Perspectives Talk“ gefördert. Die Forschungsergebnisse werden durch regelmäßig erscheinende Factsheets kommuniziert. Das Projekt trägt so zur Stärkung ukrainischer Regionalexpertise in Deutschland und der Entstehung neuer Partnerschaften zwischen deutschen und ukrainischen Think-Tanks bei.

Ukraine Perspectives wird gemeinsam mit der ukrainischen Partnerorganisation Institute for Economic Research and Policy Consulting (IER, Kyjiw) implementiert und vom Planungsstab des Auswärtigen Amts gefördert.

Team

Laufzeit: 03.11.2023 – 30.04.2024
Image copyright: Oleksandr P / Pexels

Partner