„Europa von A bis Z“

Foto: Inga Kjer/IEP

Dieses Taschenbuch bietet Europa zum Nachschlagen: In über 100 Sachbei­trägen erklären renom­mierte Europaexpert:innen wissen­schaftlich fundiert und zugleich verständlich alle wichtigen Themen und Begriffe aus Politik, Wirtschaft und Geschichte der europäi­schen Einigung. Es erscheint in aktua­li­sierter und erwei­terter Fassung schon in der 15. Auflage und richtet sich an alle Europa-Inter­es­sierten, die sich gezielt und zuver­lässig über den neusten Stand in europa­po­li­ti­schen Fragen infor­mieren wollen.


Das Taschenbuch in neuem Gewand

Für die 15. Auflage wurde das Taschenbuch „Europa von A bis Z“ auf gänzlich neue Beine gestellt und konzep­tionell sowie inhaltlich überarbeitet.

Um mit den beschleu­nigten Verän­de­rungen der Europa­po­litik, wie sie in den Entwick­lungen seit der Vorauflage deutlich wurden, Schritt halten zu können, erscheint das Taschenbuch nun beim Verlag „Springer Nature“. Der Verlags­wechsel ermög­licht zum einen, das „Europa von A bis Z“ als „living edition“ auf „Sprin­gerLink“ online zu veröf­fent­lichen. Auf diese Weise können Autor:innen ihre Beiträge nun konti­nu­ierlich aktua­li­sieren und auch kurzfristig neue Entwick­lungen aufgreifen. Zum anderen erscheint das „Europa von A bis Z“ weiterhin wie gewohnt als Printversion.

Die ersten Beiträge wurden bereits im Frühjahr 2019 vor den Europa­wahlen online veröf­fent­licht und seitdem durch weitere Beiträge ergänzt. Im Frühjahr 2020 wurde der Prozess für die erste Print­ausgabe beim Verlag „Sprinter Nature“ initiiert. Weitere wichtige Entwick­lungen werden parallel in den Online-Beiträgen weiterhin verar­beitet. Alle bisher verfüg­baren Online-Beiträge sind hier abrufbar.

Neben der konzep­tio­nellen Überar­beitung erfor­derten die jüngsten Entwick­lungen in der europäi­schen Integration auch eine grund­le­gende inhalt­liche Überar­beitung. Ausgehend von Aktua­lität und Relevanz der verschie­denen Themen wurde die Liste der Taschenbuch-Artikel erweitert, sodass diese nun 103 Schach­bei­träge und damit 27 mehr als die Vorauflage enthält. Alle Beiträge sind einheitlich aufgebaut und beinhalten folgende Bestandteile:

Zusam­men­fassung, Schlag­wort­liste und Literatur sind als öffent­liches Kurzle­xikon in der „living edition“ auf „Sprin­gerLink“ für alle Internet-Nutzer:innen kostenfrei zugänglich. Nutzer:innen, die selbst oder deren Insti­tution einen Zugang zu „Sprin­gerLink“ erworben haben, können darüber hinaus vollum­fänglich auf den Gesamt­beitrag zugreifen.

Die Neuauflage bietet:

 

Living Edition

„Europa von A bis Z“
Heraus­ge­geben von Weidenfeld, Werner; Wessels, Wolfgang; Tekin, Funda
15. Auflage, Springer VS, Wiesbaden
Online ISBN: 978–3‑658–24456‑9

Hier geht es zur Living Edition

 

Printausgabe/eBook

„Europa von A bis Z“
Heraus­ge­geben von Weidenfeld, Werner; Wessels, Wolfgang; Tekin, Funda
15. Auflage, Springer VS, Wiesbaden 2020, ca. 29,99 €
Print­ausgabe ISBN: 978–3‑658–24454‑5
eBook ISBN: 978–3‑658–24455‑2

Hier geht es zur Printausgabe

 

Das „Europa von A bis Z“ ist ein Projekt des Instituts für Europäische Politik, das in Koope­ration mit dem Centrum für angewandte Politik­for­schung (C.A.P.) der Ludwig-Maximi­lians-Univer­sität München (www.cap-lmu.de) und dem Centrum für Türkei und EU Studien (ehemals Jean Monnet Lehrstuhl für Politische Wissen­schaft) an der Univer­sität zu Köln (www.ceteus.uni-koeln.de/de) verwirk­licht wird. Das „Europa von A bis Z“ wird vom Auswär­tigen Amt gefördert. Für die Inhalte zeichnet allein das IEP verantwortlich.


Bilder