Online-Bürgerdialog „Europa – wir müssen reden!“

Deutschland und Frank­reich schlagen ein 500-Milli­arden-Euro-Kredit­pro­gramm für die wirtschaft­liche Erholung der EU nach der Corona-Krise vor, die Europäische Kommission wird am 27. Mai ihren Plan für den Wieder­aufbau vorlegen. Diese Maßnahmen werden zeigen, wie es uns gelingen wird, die Folgen der Pandemie zu bewäl­tigen und gleich­zeitig die Zukunft der Europäi­schen Union zu sichern. Denn das gemeinsame Europa steht derzeit unter enormen Druck: Das Corona-Virus bedroht die Gesundheit aller Europäe­rinnen und Europäer, die Mitglied­staaten streiten über finan­zielle Solida­rität, einige nationale Regie­rungen setzten der Recht­staat­lichkeit empfindlich zu, Binnen­grenzen wurden geschlossen und zuletzt stufte das Bundes­ver­fas­sungs­ge­richt den Kauf von Staats­an­leihen durch die Europäische Zentralbank als teils verfas­sungs­widrig ein. Darüber müssen wir reden!

Wir laden Sie daher herzlich ein zu unserem inter­ak­tiven Online-Bürger­dialog „Europa – Wir müssen reden!“ am 27. Mai um 20:00 Uhr. Disku­tieren Sie mit dem EU-Verfas­sungs­rechtler Prof. René Repasi und dem Europa­ab­ge­ord­neten Sven Schulze u.a. über eine erste Einschätzung der neuen Hilfs­maß­nahmen der EU, über offene Grenzen, Coronabonds und die Zukunft der EU. Bringen Sie Ihre Anliegen und Erwar­tungen in den virtu­ellen Austausch ein!

JETZT HIER ANMELDEN (begrenzte Plätze): https://attendee.gotowebinar.com/register/7572630557113721870 (Webinar-ID: 871–010-835)

Wir freuen uns, Sie bei unserem Online-Bürger­dialog begrüßen zu dürfen!


Der Online-Bürger­dialog wird von der überpar­tei­lichen Europa-Union Deutschland, ihrem Landes­verband Sachsen-Anhalt und den Jungen Europäi­schen Födera­listen Sachsen-Anhalt durch­ge­führt. Die Veran­staltung ist Teil der bundes­weiten Bürger­dia­log­reihe „Europa – Wir müssen reden“, die von einer Vielzahl von Partnern aus Politik, Wirtschaft und Zivil­ge­sell­schaft unter­stützt wird. Als größte demokra­tisch verfasste und lokal verwur­zelte Bürger­initiative für Europa in Deutschland setzt sich die Europa-Union unabhängig und überpar­teilich für die europäische Einigung ein.