Deutsch-Ungarisches Forum 11. Jahrestagung

Außen­mi­nister Fischer und Martonyi sprachen zur Eröffnung der 11. Jahres­tagung des Deutsch-Ungari­schen Forums am 30.11. 2001 in Budapest und disku­tierten mit den rund 200 Teilnehmern über aktuelle Fragen der Erwei­te­rungs­po­litik und die inter­na­tionale Rolle der Europäi­schen Union nach den Terror­an­schlägen vom 11. September 2001. Unter dem Titel “Die Zusam­men­führung des geteilten Konti­nents und die Zukunft der Europäi­schen Union” wurden deutsche und ungarische Positionen debat­tiert. In Panel­dis­kus­sionen und Arbeits­gruppen wurden mit Experten und hochran­gigen politi­schen Vertretern beider Länder folgende Themen behandelt: “Wirtschaft­liche Konvergenz und sozialer Zusam­menhalt in der erwei­terten EU — Wie geht es nach der Erwei­terung weiter mit der Struktur‑, Agrar- und Kohäsi­ons­po­litik?”; “Der Post-Nizza-Prozess und die Verfas­sungs­fragen der erwei­terten Union” sowie “Sicherheit und wirtschaft­liche Zusam­men­arbeit in Südost­europa und das Wirken von EU und NATO”.
Programm der

11. Jahres­tagung des Deutsch-Ungari­schen Forums

Die Zusam­men­führung des geteilten Konti­nents und die Zukunft der Europäi­schen Union -
deutsche und ungarische Positionen

30. November /1. Dezember 2001
Kongresssaal der Ungari­schen Akademie der Wissen­schaften, Budapest

Eröff­nungs­plenum

Begrüßung
Prof. Dr. Domokos KOSÁRY
Ehren­prä­sident des Ungari­schen Rates der Europäi­schen Bewegung, Budapest

Prof. Dr. József HÁMORI
Vorsit­zender des Ungari­schen Rates der Europäi­schen Bewegung, Budapest

Otto WOLFF VON AMERONGEN
Präsident des Deutsch-Ungari­schen Forums, Köln

Einfüh­rungen zu den Themen­schwer­punkten

Vorsitz
Dr. Mathias JOPP
Direktor, Institut für Europäische Politik, Berlin

Einfüh­rungen
Dr. Andor NAGY
Kabinettchef, Staats­se­kretär im Amt des Minis­ter­prä­si­denten der Republik Ungarn, Budapest

Dr. Sándor PEISCH
Botschafter a.D.; Haupt­ab­tei­lungs­leiter im Minis­terium für Auswärtige Angele­gen­heiten; Vizeprä­sident des Ungari­schen Rates der Europäi­schen Bewegung, Budapest

Jürgen KÖPPEN
Leiter der Delegation der Europäi­schen Kommission in Budapest

Eröff­nungs­an­sprachen

Dr. János MARTONYI
Außen­mi­nister der Republik Ungarn, Budapest

Joschka FISCHER, MdB
Bundes­mi­nister des Auswär­tigen der Bundes­re­publik Deutschland, Berlin

Diskussion

Panel­dis­kussion
Wirtschaft­liche Konvergenz und sozialer Zusam­menhalt in der erwei­terten EU

Vorsitz
Wolfgang ROTH
Vizeprä­sident der Europäi­schen Inves­ti­ti­onsbank, Luxemburg

State­ments
Das “neue” Wohlstands­ge­fälle in der erwei­terten Union und die “alten Rezepte”?

József SZÁJER, MP
Vorsit­zender des Ausschusses für die Europäische Integration im Ungari­schen Parlament, Budapest

Günter GLOSER, MdB
Mitglied des Ausschusses für die Angele­gen­heiten der EU des Deutschen Bundes­tages; Europa­po­li­ti­scher Sprecher der SPD-Fraktion, Berlin

Prof. Dr. András INOTAI
Direktor des Instituts für Weltwirt­schaft, Ungarische Akademie der Wissen­schaften, Budapest

Elmar BROK, MdEP
Vorsit­zender des Ausschusses für auswärtige Angele­gen­heiten des Europäi­schen Parla­ments, Straßburg/Brüssel; Präsident der Europa-Union Deutschland, Bonn

Besondere Heraus­for­de­rungen für den ländlichen Raum — Struk­tur­wandel und Struk­tur­hilfe

László BOGÁR
Staats­se­kretär im Amt des Minis­ter­prä­si­denten, Budapest

Dr. Martin WILLE
Staats­se­kretär, Bundes­mi­nis­terium für Verbrau­cher­schutz, Ernährung und Landwirt­schaft, Bonn/Berlin

Prof. Dr. Gyula VARGA
Forschungs­in­stitut für Agrar­po­litik, Professor an der Wirtschafts­uni­ver­sität Budapest

Unter­neh­mens­per­spek­tiven für den erwei­terten Binnen­markt
Dr. Péter VADÁSZ
Vizeprä­sident des Verbandes der Ungari­schen Indus­tri­ellen, Budapest

Jürgen ILLING
Geschäfts­füh­rendes Vorstands­mit­glied, Deutsch-Ungarische Industrie- und Handels­kammer, Budapest

Dr. István HORVÁTH
Botschafter a.D.; Vertreter der Deutschen Telekom in Ungarn, Budapest

Diskussion

Buffet­empfang mit anschlie­ßendem kultu­rellen Programm
auf Einladung des ungari­schen Außen­mi­nis­te­riums

Arbeits­gruppe I
Der Post-Nizza-Prozess und die Verfas­sungs­fragen der erwei­terten Union

Vorsitz
Nikolaus BLOME
Stell­ver­tre­tender Chefre­dakteur, Die Welt, Berlin

State­ments
István SZENT-IVÁNYI, MP
Vorsit­zender des Ausschusses für Auswärtige Angele­gen­heiten im Ungari­schen Parlament, Budapest

Michael ROTH, MdB
Mitglied des Ausschusses für die Angele­gen­heiten der EU des Deutschen Bundes­tages; Stell­ver­tre­tender Europa­po­li­ti­scher Sprecher der SPD-Fraktion, Berlin

Ursula HEINEN, MdB
Mitglied des Ausschusses für die Angele­gen­heiten der EU des Deutschen Bundes­tages, Berlin

Prof. Dr. László J. KISS
Stell­ver­tre­tender General­di­rektor des Instituts für Auswärtige Angele­gen­heiten; Vizeprä­sident des Ungari­schen Rates der Europäi­schen Bewegung, Budapest

Dr. Christoph JESSEN
Minis­te­ri­al­di­rigent, Beauf­tragter für die EU-Erwei­terung, Europa­ab­teilung, Auswär­tiges Amt, Berlin

Diskussion

Arbeits­gruppe II
Sicherheit und wirtschaft­liche Zusam­men­arbeit in Mittel- und Südost­europa — Das Wirken von EU und NATO

Vorsitz
Csaba KORÖSI
Stell­ver­tre­tender Staats­se­kretär im Minis­terium für Auswärtige Angele­gen­heiten, Budapest

State­ments
Doris PACK, MdEP
Vorsit­zende der Delegation für die Bezie­hungen zu Südost­europa des Europäi­schen Parla­ments; Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angele­gen­heiten des Europäi­schen Parla­ments, Straßburg/Brüssel

Dr. István CSEJTEI
Botschafter a.D.; Haupt­ab­tei­lungs­leiter im Minis­terium für Auswärtige Angele­gen­heiten, Budapest

Dr. Marie-Janine CALIC
Policy Advisor, Amt des Koordi­nators für den Stabi­li­tätspakt, Brüssel

Dr. Szabolcs FAZAKAS
Minister für Wirtschaft a.D.; Vizeprä­sident des Ungari­schen Rates der Europäi­schen Bewegung, Budapest

Martin KREMER
VLR, Planungsstab, Auswär­tiges Amt, Berlin

Dr. István KÖRMENDY
Haupt­ab­tei­lungs­leiter im Minis­terium für Auswärtige Angele­gen­heiten, Budapest

Carola KAPS
Frank­furter Allge­meine Zeitung, Budapest

Diskussion

Schluss­plenum

Vorsitz
Otto WOLFF VON AMERONGEN
Präsident des Deutsch-Ungari­schen Forums, Köln

Arbeits­er­geb­nisse und Schluss­fol­ge­rungen
Reinhard Frhr. von SCHORLEMER, MdB
Vorsit­zender der Deutsch-Ungari­schen Parla­men­ta­ri­er­gruppe des Deutschen Bundes­tages; Mitglied des Auswär­tigen Ausschusses des Deutschen Bundes­tages, Berlin

Attila UGHY, MP
Vorsit­zender der Ungarisch-Deutschen Parla­men­ta­ri­er­gruppe des Ungari­schen Parla­ments, Budapest

Schluss­an­sprache

Prof. Dr. Ferenc MÁDL
Präsident der Republik Ungarn

Festlichen Einweihung des neuen Gebäudes der Botschaft der Bundes­re­publik Deutschland

Buffet­lunch
auf Einladung des Botschafters der Bundes­re­publik Deutschland, S.E. Wilfried GRUBER in seiner Residenz

Begrüßung durch Ihre Exzel­lenzen, Botschafter GRUBER und Botschafter PRÖHLE