Share twitter instagram facebook LinkedIn youtube

Um unsere Webseite zu verbessern, setzen wir google Analytics ein.

Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzbestimmungen von google Analytics.

Jahrbuch Sneak Peek: Die öffentliche Meinung
17.12.2021

Pexels
Pexels

Wie die wirtschaftliche Lage das Ansehen der EU beeinflusst und ob die polnische Bevölkerung so EU-skeptisch ist, wie ihre Regierung, beschreibt Dr. Thomas Petersen. Für einen kurzen Zeitraum stellen wir den Artikel als Sneak Peek für das Jahrbuch 2021 kostenlos zur Verfügung.

Der europäische Integrationsprozess wird maßgeblich von der öffentlichen Meinung beeinflusst. Politische Entscheidungstragende können nur noch schwierig integrationsfördernde Schritte unternehmen, wenn die Bevölkerung nicht mitzieht. Petersens Beitrag zeigt, wie sich die öffentliche Meinung zur EU im vergangenen Jahr entwickelt hat.

Einige Erkenntnisse überraschen: Die polnische Bevölkerung ist – entgegen der Rhetorik ihrer Regierung – äußerst EU-freundlich. In anderen Ländern allerdings, wie Deutschland, hat das Ansehen der EU durch das Management der Covid-19-Pandemie stark gelitten. Die Grundhaltung zur Staatengemeinschaft bleibt in den meisten Ländern jedoch unverändert positiv. Am Beispiel Griechenlands wird deutlich, wie die aktuelle wirtschaftliche Lage die Meinung zur EU beeinflusst. Floriert die Wirtschaft, so steigt auch die Zustimmung zur Union. Vor diesem Hintergrund stimmen auch große Mehrheiten selbst in „sparsamen“ Ländern, wie Schweden oder den Niederlanden, den wirtschaftlichen Maßnahmen der EU in der Pandemiebekämpfung zu.

„Man meint zu erkennen, dass die Unterstützungsmaßnahmen vor allem psychologisch wichtig sind, weil sie bei den Bürgerinnen und Bürgern vor allem in den ärmeren Mitgliedstaaten den Eindruck vermitteln, die Länder der EU seien in Solidarität verbunden, ohne dass sie in den reicheren, ‚sparsamen‘ Ländern allzu viel Missmut erzeugen“, so Petersen.

Bis zum 31. Januar 2022 stellen wir den Beitrag hier als Sneak Peek für das neue Jahrbuch der Europäischen Integration 2021 zur Verfügung.

Viel Spaß beim Lesen!

Team & Autor:innen

Über das Jahrbuch der Europäischen Integration Projekt: Europa hat sich seit 1980 verändert. Das Jahrbuch fasst seitdem die Entwicklungen jährlich zusammen. In über 100 Beiträgen widmen sich die Autor:innen allen wichtigen Themen der Integration: von den EU-Institutionen über einzelne Politikfelder bis zur europäischen Außenpolitik.

ISSN/ISBN:
Bild Copyright: Pexels