Über das IEP

Ziele und Aufgaben

Seit 1959 ist das Institut für Europäische Politik e.V. (IEP) als gemeinnützige Organisation auf dem Gebiet der europäischen Integration tätig. Es zählt zu den führenden außen- und europapolitischen Forschungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland.

Das IEP arbeitet national und transnational an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik, Verwaltung und politischer Bildung. Dabei ist es Aufgabe des IEP, Themen europäischer Politik und Integration wissenschaftlich zu untersuchen und die praktische Anwendung der Untersuchungsergebnisse zu fördern.

Das IEP bietet

Informationsflyer
Satzung des IEP

IEP-Team

Am Institut für Europäische Politik sind derzeit ca. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Funktionen in den Bereichen Forschung, Politische Bildung und Training, Veranstaltungen und Veröffentlichungen und in zentralen organisatorischen Aufgabenbereichen beschäftigt.

Freunde & Förderer

Als Freund & Förderer des IEP sind Sie Mitglied eines großen Netzwerkes europäischer Entscheider an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik, Verwaltung und politischer Bildung.

Sie erhalten von uns:

Netzwerke

Das IEP ist Gründungsmitglied der Trans European Policy Studies Association (TEPSA) mit Sitz in Brüssel und seit 1962 Mitglied der Europäischen Bewegung Deutschland. Die Vierteljahreszeitschrift integration des IEP erscheint in Zusammenarbeit mit der deutschen Sektion der ECSA (Arbeitskreis Europäische Integration (AEI)). Das Institut für Europäische Politik ist wissenschaftlicher Partner der Europa Union Deutschland, der größten Bürgerinitiative für Europa in Deutschland.

Downloads