Capacity Development

Oberziel der aktuellen Programme des Bereichs Capacity Development ist die nachhaltige Stärkung der öffentlichen Verwaltungen in den Ländern Südosteuropas im Prozess der Heranführung an die EU. Derzeit führt das IEP in potentiellen EU Kandidatenländern Qualifizierungsprogramme und Veranstaltungsreihen durch, die insbesondere auf die Stärkung der Kapazitäten der Zielländer bezüglich der Rechtsangleichung sowie zur Absorption und zum Management von EU-Vorbeitrittshilfen abzielen.

Das IEP arbeitet dabei eng mit mehreren Auftraggebern zusammen. Derzeit werden vor allem für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) bzw. das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), unterschiedliche Qualifizierungs- und Trainingsangebote entwickelt und durchgeführt. Weitere Kooperationspartner sind das Auswärtige Amt sowie die EU-Kommission.
Alle Programme verbinden interaktive Lernmethoden mit fachspezifischem Wissens- und Erfahrungsaustausch, um insbesondere zum Know-how Transfer und letztlich zur Annäherung der Zielländer an die EU beizutragen.

Zum Programmangebot des IEPs gehören:

                                                      Aktuelle Programme     Referenzen     Archiv


 

Programme