Bisherige Projekte

EU-CONSENT

Teilnehmer aus dem IEP: Prof. Dr. Mathias Jopp, Dr. Barbara Lippert, Dr. Elfriede Regels­berger, Tanja Leppik-Bork

“Erwei­tertes Europa, vertiefte Integration”
Unter diesem Leitmotiv betei­ligte sich das Institut für Europäische Politik an EU-CONSENT (Constructing Europe Network), einem Exzel­lenz­netzwerk für gemeinsame Forschung und Lehre, das sich über ganz Europa erstreckt.

Das EU-CONSENT Netzwerk wurde initiiert, um die Auswir­kungen von Vertiefung und Erwei­terung der EU zu analy­sieren. In diesem multi­dis­zi­pli­nären europa­weiten Netzwerk wurden sowohl Bestands­auf­nahmen aktueller Entwick­lungen des Integra­ti­ons­pro­zesses als auch Zukunfts­vi­sionen und ‑szenarien erstellt und disku­tiert.

Die thema­ti­schen Schwer­punkte des Netzwerks wurden in fünf “Work Packages” zusam­men­ge­fasst:

1. Theorien und Sets von Erwar­tungen (Leitung: Brigid Laffan, Wolfgang Wessels)
2. Insti­tu­tionen und politische Akteure (Leitung: Edward Best)
3. Demokratie, Legiti­mität und Identi­täten (Leitung: Maria Karansinska-Fendler)
4. Wirtschafts- und Sozial­po­litik in der sich erwei­ternden Union (Leitung: Iain Begg)
5. Auswärtige Bezie­hungen der EU: Politische Aspekte und Sicher­heits­fragen (Leitung: Gianni Bonvicini)

Zu den “horizon­talen Work Packages” gehörte vor allem das

Das Institut für Europäische Politik leitete das horizontale “Work Package” “EU-28 Watch” und engagierte sich darüber hinaus vor allem in den Themen­feldern “Politische Aspekte und Sicher­heits­fragen”, “Insti­tu­tionen und politische Akteure” sowie beim EU-CONSENT Newsletter.

Die insti­tu­tio­nellen Partner des Netzwerkes schlossen ungefähr 200 Wissen­schaft­le­rInnen und 80 Nachwuchs­wis­sen­schaft­le­rInnen aus 23 EU Mitglied­staaten und zwei Kandi­da­ten­ländern ein. Das Projekt startete im Juni 2005 mit einer Laufzeit bis Mai 2009. EU-CONSENT wurde durch das 6. Forschungs­rah­men­pro­gramm der Europäi­schen Union finan­ziert.

Die Arbeit des Projekts umfasste verschiedene Aktivi­täten:

Die Ergeb­nisse dieser Aktivi­täten flossen in die vielfäl­tigen EU-CONSENT Angebote und Projekte ein:

Die Work Packages (WP) von EU-CONSENT auf einen Blick:

Work packages

Insti­tu­tio­nelle Partner:

EU-Consent                                 RTEmagicC