Denkfabriken in der Ukraine: Fachkompetenz stärken und europäische Zusammenarbeit fördern

Denkfa­briken spielen eine der Schlüs­sel­rollen in der Entwicklung des ukrai­ni­schen Staates, indem sie durch ihre quali­tative Forschungs­arbeit einen entschei­denden Beitrag zur Förderung einer plura­lis­ti­schen und demokra­ti­schen Gesell­schaft leisten. Um den poten­ti­ellen Einfluss ukrai­ni­scher Denkfa­briken sowohl auf die Politik in der Ukraine als auch auf den europäi­schen Diskurs zu nutzen, weisen Exper­tinnen und Experten auf die Notwen­digkeit ihres Kompe­tenz­ausbaus sowie ihrer Einbindung in europäische Netzwerke hin.

Hier setzte das Projekt „Denkfa­briken in der Ukraine: Fachkom­pe­tenzen stärken und europäische Zusam­men­arbeit fördern“ an, das das Institut für Europäische Politik, Berlin, in Zusam­men­arbeit mit der Ilko Kucheriv Democratic Initia­tives Foundation, Kiew, und gefördert vom Auswär­tigen Amt im Jahre 2016 durch­führt hat. Verfolgt wurden dabei die zentralen Ziele des Ausbaus insti­tu­tio­neller Kompe­tenzen ukrai­ni­scher Denkfa­briken sowie die Förderung ihrer Fachkom­petenz. Parallel dazu sollte die ukrai­nische Fachex­pertise durch eine Reihe geplanter Publi­ka­tionen in den deutschen (und somit auch den europäi­schen) Diskurs einfließen und damit einen Beitrag zur Stärkung der Ukraine-Kompetenz in Deutschland leisten.

Ukraine Hinter­grund­ge­spräche mit Exper­tinnen und Exper­tinnen und Experten zur Situation ukrai­ni­scher Denkfa­briken durch­ge­führt, deren Ergeb­nisse in einer Online-Publi­kation veröf­fent­licht wurden Sie bildeten ebenfalls die Grundlage für die Durch­führung von Workshops für Vertre­te­rinnen und Vertreter ukrai­ni­scher Denkfa­briken, in deren Rahmen Kennt­nisse zum Schreiben wissen­schaft­licher Publi­ka­tionen, zur Verbes­serung der Advocacy-Arbeit sowie zur Stärkung der Öffent­lich­keits­arbeit und des Fundraising vermittelt werden. Ihr neu erwor­benes Wissen haben die Teilneh­menden im Anschluss daran genutzt, um Policy Papers zu Themen in der Ukraine zu verfassen, die auf Ukrai­nisch in einer Online-Publi­ka­ti­ons­reihe erschienen sind. Die Ergeb­nisse dieser Online-Publi­ka­ti­ons­reihe wurden auf einer Presse­kon­ferenz in Kiew sowie bei einem Runden Tisch in Berlin vorge­stellt.

Projektteam

Dr. Katrin Böttger
Ljudmyla Melnyk


Downloads

News