EU-28 Watch

eu-28watch

Interesse an europaweiten Debatten zu den Ergebnissen der Europawahl, der Krise in der Ukraine oder Deutschlands Rolle in der EU? Das IEP freut sich, im neu veröffentlichten EU-28 Watch Antworten liefern zu können.

Wie seine Vorgänger bietet der EU-28 Watch einen reichen und einzigartigen Überblick über nationale Debatten zur europäischen Politik. Basierend auf einem gemeinsamen Fragebogen haben Forscher aus renommierten Instituten und Think Tanks in den Mitgliedsländern und Beitrittskandidaten der Union zeitgemäße Länderberichte verfasst. Die Berichte fassen Meinungen aus Politik, Gesellschaft und Medien zu drei Themenfeldern zusammen:

Am diesjährigen Watch beteiligen sich 31 Länder (26 EU-Mitgliedstaaten und 5 Beitrittskandidaten). Den Fragebogen und mehr als 20 Länderberichte finden Sie auf: www.eu-28watch.org. Die Internetplattform ermöglicht es Ihnen, diese nach Ländern und Fragen zu durchsuchen. Weitere Berichte sowie vergleichende Synthesen zu den einzelnen Frageblöcken folgen in Kürze.

Kontakt:
Ansprechpartnerin ist Dr. Katrin Böttger. Für den Inhalt ihrer Länderberichte sind Institute bzw. Autoren verantwortlich.