Zweites Treffen der Studiengruppe „Der Wert Europas“

Nach einem ersten Treffen am 12. Oktober 2012 kam die Studi­en­gruppe zum Thema „Der Wert Europas“ am 13. Dezember 2012 erneut zu einem Workshop im Institut für Europäische Politik zusammen. Ziel dieses Exper­ten­gre­miums ist das Erstellen einer fächer­über­grei­fenden und bürger­nahen Bestands­auf­nahme des Werts Europas, darge­stellt anhand ausge­wählter Themen und Politik­felder wie dem Euro und der Unions­bür­ger­schaft. Das erste Treffen stand ganz im Zeichen der Konzeption der Studie: Grund­sätz­liche Fragen zum Inhalt und zur Form sowie die Gliederung wurden disku­tiert. Gleich­zeitig wurde entschieden, weitere Experten als Autoren in die Studi­en­gruppe aufzu­nehmen. Entspre­chend setzt sich die Gruppe aus Mitar­beitern des Instituts für Europäische Politik sowie externen Experten aus den Bereichen Wirtschaft und Recht zusammen.

Beim zweiten Treffen wurden die ersten Textent­würfe der Autoren vorge­stellt und kommen­tiert. Die konstruk­tiven Kommentare und gegen­sei­tigen Anregungen werden nun von den Autoren in die Überar­beitung ihrer Beiträge einfließen.

Die fertige Studie wird im Mai 2013 veröf­fent­licht.