Zweiter Aufenthalt von IPRE im Rahmen des Berlin Policy Hub Projekts

Direkt im Anschluss an den Besuch unserer georgi­schen Kolle­gInnen Ende Juni durfte das Berlin Policy Hub Team Anfang Juli Simion Ciochina, Leiter der Kommu­ni­ka­ti­ons­ab­teilung des moldaui­schen Think-Tanks „Institute for European Policies and Reforms“ (IPRE), in Berlin begrüßen. Im April war bereits Stanislav Ghiletchi, Projekt­ma­nager und wissen­schaft­licher Mitar­beiter bei IPRE, für einen Forschungs­auf­enthalt nach Berlin gereist. Der Schwer­punkt des jetzigen Fellowship Stays lag auf dem Austausch zu verschie­denen Kommu­ni­ka­ti­ons­stra­tegien von Think-Tanks in Moldau und Deutschland.

Zu diesem Zweck tauschte sich unser Fellow während seines Aufent­halts sowohl mit unserer eigenen Kommu­ni­ka­ti­ons­ab­teilung als auch mit anderen Think-Tanks und Organi­sa­tionen in Berlin aus. Bei Treffen mit Vertre­te­rInnen des Progres­siven Zentrums (DPZ) und des Grassroot-Think-Tanks Polis180 konnten Erfah­rungen geteilt und neue Ideen formu­liert werden. Ebenfalls Teil des Aufent­halts war der Austausch mit deutschen Journa­lis­tInnen – in diesem Fall mit Mitar­bei­te­rInnen des Osteuropa-fokus­sierten, journa­lis­ti­schen Netzwerkes n‑ost, des Inter­na­tional Corre­spondents Media Network (IC-MN) sowie der Deutschen Welle. Auswärtige Veran­stal­tungen bei der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa, der Konrad-Adenauer Stiftung (KAS) und der Europäi­schen Bewegung Deutschland (EBD) rundeten das Programm inhaltlich ab und boten die Möglichkeit, mit weiteren Exper­tInnen in Kontakt zu treten.

Wir blicken zurück auf eine inter­es­sante Woche und freuen uns auf die weitere Koope­ration mit IPRE.

IPRE ist ein unabhän­giger Think Tank, der 2015 gegründet wurde und sich auf die Analyse der Europäi­sie­rungs­pro­zesse in Moldau spezia­li­siert hat. In diesem Zusam­menhang begleitet IPRE die Umsetzung des Assozi­ie­rungs­ab­kommens zwischen Moldau und der Europäi­schen Union. IPRE ist Mitglied des Eastern Partnership Civil Society Forums und unter­stützt die EU-Moldova Civil Society Platform mit wissen­schaft­licher Expertise. Eine Koope­ration mit IPRE besteht seit einigen Jahren in Rahmen von Projekten zu Korrup­ti­ons­be­kämpfung und Minder­hei­ten­in­te­gration.

Das Berlin Policy Hub Projekt ist Teil der „Europea­niz­ation beyond process“ Initiative und dient als erste Anlauf­stelle für Think-Tanks aus Moldau, Georgien und der Ukraine. Ziel ist es, Wissen­schaft­le­rInnen aus Osteuropa und Deutschland zu vernetzen und neue Möglich­keiten zur Koope­ration aufzu­zeigen.

Mehr über das Projekt und unsere Partner­or­ga­ni­sation IPRE erfahren Sie unter:

http://iep-berlin.de/fortbildung/policy-hub/
http://ipre.md/?lang=en