Studienreise im Rahmen des Projekts PAIC von 26. November — 1. Dezember 2017

Von 26. November bis 1. Dezember 2017 findet eine Studi­en­reise für deutsche Nachwuchs­wis­sen­schaft­le­rInnen nach Kiew statt, die im Rahmen des Projekts „Platform for Analytics and Inter­cul­tural Commu­ni­cation“ (PAIC) organi­siert wird.

Die Studi­en­reise soll Nachwuchs­wis­sen­schaft­le­rInnen mit starkem wissen­schaft­lichen Bezug zur Ukraine ermög­lichen, sich mit Vertre­te­rInnen ukrai­ni­scher Think Tanks formell und informell auszu­tau­schen und neue Kontakte zu knüpfen. Sie bietet zudem die Chance, Einblick in die Innen- und Außen­po­litik der Ukraine mit Schwer­punkten in Bildung, Sozial­wesen und Dezen­tra­li­sierung zu erhalten. Die Teilneh­me­rInnen der Studi­en­reise werden auch die Möglichkeit haben, an der Think Tank-Konferenz am 30. November 2017 in Kiew teilzu­nehmen, die als eine der wenigen Austausch­platt­formen für ukrai­nische Denkfa­briken gilt und Denkfa­briken aus allen Regionen der Ukraine vereint.

Das Projekt „Platform for Analytics and Inter­cul­tural Commu­ni­cation“ (PAIC) wird vom Institut für Europäische Politik e.V. (IEP, Berlin) in Zusam­men­arbeit mit der Inter­na­tional Renais­sance Foundation (IRF, Kiew), der Ilko Kucheriv Democratic Initia­tives Foundation (DIF, Kiew) und der Denkfa­briken-Initiative „think twice UA“ (Kiew) mit Unter­stützung des Auswär­tigen Amts in den Jahren 2017–2018 durch­ge­führt.