Policy Change in the EU‘s Immediate Neighbourhood: A Sectoral Approach

Policy Change

Die sieben Beiträge des Sammelbands analysieren den Einfluss der Europäischen Union auf den Politikwandel in den Staaten der Erweiterungs- und Nachbarschaftspolitik in Südosteuropa, der Türkei, Osteuropa, dem Südkaukasus und dem südlichen Mittelmeerraum. Sie entwickeln kurz-, mittel- und langfristige Politikempfehlungen dazu, wie die Europäische Union ihre Unterstützung der Reformprozesse in politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fragen verbessern kann. Hierbei befassen sie sich mit den Politikfeldern Demokratieförderung, Umweltpolitik, Visaerleichterungsabkommen, regulatorische Konvergenz zum Binnenmarkt, Schutz von Minderheiten, Dezentralisierung zur Konfliktbewältigung und der Rolle von Zivilgesellschaft in diesen Reformprozessen. Das Werk ist Teil der Reihe Europäische Schriften (Band 93) und wurde finanziell durch die Kolleg-Forschergruppe (KFG) “The Transformative Power of Europe” unterstützt. Die KFG mit Sitz an der Freien Universität Berlin wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Mit Beiträgen von:
Esther Ademmer, Tanja A. Börzel, Katrin Böttger, Mariella Falkenhain, Julia Langbein, Eva-Maria Maggi, Imke Pente, Iryna Solonenko, Vera van Hüllen, Gözde Yilmaz.

Prof. Dr. Tanja A. Börzel, Dr. Katrin Böttger (Hrsg.): Policy Change in the EU‘s Immediate Neighbourhood: A Sectoral Approach, 2012, 174 S.
ISBN 978-3-8329-7441-1

(Reihe Europäische Schriften, Bd. 93)

Bestellbar im Nomos-Shop