Policy Change in the EU‘s Immediate Neighbourhood: A Sectoral Approach

Die sieben Beiträge des Sammel­bands analy­sieren den Einfluss der Europäi­schen Union auf den Politik­wandel in den Staaten der Erwei­te­rungs- und Nachbar­schafts­po­litik in Südost­europa, der Türkei, Osteuropa, dem Südkau­kasus und dem südlichen Mittel­meerraum. Sie entwi­ckeln kurz‑, mittel- und langfristige Politik­emp­feh­lungen dazu, wie die Europäische Union ihre Unter­stützung der Reform­pro­zesse in politi­schen, gesell­schaft­lichen und wirtschaft­lichen Fragen verbessern kann. Hierbei befassen sie sich mit den Politik­feldern Demokra­tie­för­derung, Umwelt­po­litik, Visaer­leich­te­rungs­ab­kommen, regula­to­rische Konvergenz zum Binnen­markt, Schutz von Minder­heiten, Dezen­tra­li­sierung zur Konflikt­be­wäl­tigung und der Rolle von Zivil­ge­sell­schaft in diesen Reform­pro­zessen. Das Werk ist Teil der Reihe Europäische Schriften (Band 93) und wurde finan­ziell durch die Kolleg-Forscher­gruppe (KFG) “The Trans­for­mative Power of Europe” unter­stützt. Die KFG mit Sitz an der Freien Univer­sität Berlin wird durch die Deutsche Forschungs­ge­mein­schaft (DFG) gefördert.

Mit Beiträgen von:
Esther Ademmer, Tanja A. Börzel, Katrin Böttger, Mariella Falkenhain, Julia Langbein, Eva-Maria Maggi, Imke Pente, Iryna Solonenko, Vera van Hüllen, Gözde Yilmaz.

Prof. Dr. Tanja A. Börzel, Dr. Katrin Böttger (Hrsg.): Policy Change in the EU‘s Immediate Neigh­bourhood: A Sectoral Approach, 2012, 174 S.
ISBN 978–3‑8329–7441‑1

(Reihe Europäische Schriften, Bd. 93)

Bestellbar im Nomos-Shop