Neues Policy Paper erschienen: „How the Ukrainian Diasporic Community in Germany Contributes to EU’s Policy in its Home Country“

Cover_2016_PolicyPaperNo9

In dem Policy Paper Nr. 9 setzen sich die Autoren Ljudmyla Melnyk, Magdalena Patalong, Julian Plottka und Richard Steinberg mit dem Thema „How the Ukrainian Diasporic Community in Germany Contributes to EU’s Policy in its Home Country“ auseinander. Basierend auf der Studie „Ukrainer in Polen und Deutschland – zivilgesellschaftliches und politisches Engagement, Erwartungen, Handlungsmöglichkeiten“ des Instiuts für Europäische Politik in Zusammenarbeit mit dem Institut für Öffentliche Angelegenheiten, Warschau, analysieren die Autoren, wie sich die Landschaft zivilgesellschaftlichen Engagements von Ukrainern in Deutschland entwickelt hat. Außerdem wird in dem Paper diskutiert, welche Bedeutung die zivilgesellschaftlichen Aktivitäten für eine kohärente Ukraine-Politik der Europäischen Union haben können.

Downloads