Europa auf dem Weg zur Verfassung

Die Annahme einer europäi­schen Verfassung ist von großer Bedeutung für die Zukunft der Europäi­schen Union. Grundlage für den jetzt vorlie­genden Text ist der Entwurf des Europäi­schen Konvents, der unter der Ägide des Konvents­prä­si­denten Valéry Giscard d“Estaing verfasst wurde. Die vorlie­genden Texte sind Zeugnisse des politi­schen Handelns und einer Kommu­ni­ka­ti­ons­po­litik des Konvents­prä­si­denten, der zum Ziel hatte, den Konvent mit der Verab­schiedung einer europäi­schen Verfassung zum Erfolg zu führen. Es geht dem Heraus­geber dabei in erster Linie darum, Einblicke in das europa­po­li­tische Denken Giscards während des Konvents zu geben.Der Heraus­geber: Dr. Hartmut Marhold ist General­di­rektor des CIFE (Inter­na­tio­nales Zentrum für europäische Bildung) in Nizza, Lehrbe­auf­tragter an der Univer­sität zu Köln und Mitglied des Kurato­riums des IEP.

Hartmut Marhold (Hrsg.): Europa auf dem Weg zur Verfassung
Valéry Giscard d’Estaings Reden und Beiträge als Präsident des europäi­schen Verfas­sungs­kon­vents

2004, 151 S., Broschiert,
ISBN 978–3‑8329–1017‑4

Bestellen Sie dieses Buch direkt bei der Nomos Verlags­ge­sell­schaft.