Offener Call for Papers

Die Redaktion der Viertel­jah­res­zeit­schrift integration lädt AutorInnen aus den Politik‑, Wirtschafts‑, Rechts- und Geschichts­wis­sen­schaften sowie angren­zenden Diszi­plinen, die sich mit Grund­fragen der europäi­schen Integration und der aktuellen Europa­po­litik wissen­schaftlich beschäf­tigen, dazu ein, Aufsätze zum Gutach­ter­ver­fahren einzu­reichen. Insbe­sondere möchte die Redaktion Nachwuchs­wis­sen­schaft­le­rInnen ermuntern, aktuelle Ergeb­nisse aus ihrer Forschung für eine Veröf­fent­li­chung anzubieten.

Einrei­chungen zu den folgenden Themen sind besonders willkommen, aber auch darüber hinaus freut sich die Redaktion über Zusen­dungen, die der inhalt­lichen Ausrich­tungen der Zeitschrift entsprechen:

Die integration wird von einem Heraus­ge­ber­gremium unter Vorsitz von Prof. Dr. Frank Schim­mel­fennig für das Institut für Europäische Politik e.V. in Zusam­men­arbeit mit dem Arbeits­kreis Europäische Integration e.V. heraus­ge­geben. Sie richtet sich an alle, die sich in Wissen­schaft, Bildung, Politik, Adminis­tration und in den Medien mit europäi­schen Fragen beschäf­tigen. Als ein theorie­ge­lei­tetes und politik­be­zo­genes inter­dis­zi­pli­näres Forum bietet sie Raum, um Fragen der europäi­schen Integration und EU-Politik zu disku­tieren. Einge­reicht werden sollen deutsch­spra­chige Aufsätze mit einem Umfang von 40.000 bis 50.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen und Anmer­kungen), die sich an ein inter­dis­zi­pli­näres Publikum richten. Voraus­setzung ist, dass die Manuskripte unver­öf­fent­licht und nicht zugleich an anderer Stelle einge­reicht sind. Manuskripte, die bereits in einer grauen Reihe oder im Internet veröf­fent­licht sind, können nur in einer substan­ziell überar­bei­teten Fassung in das Gutach­ter­ver­fahren aufge­nommen werden. Hinweise zur Gestaltung des Manuskripts finden Sie im Merkblatt für AutorInnen, das auf der Inter­net­seite www.zeitschrift-integration.de abrufbar ist.

Über die Veröf­fent­li­chung der einge­sandten Aufsätze wird nach Abschluss eines Gutach­ter­ver­fahrens („double-blind peer review“) entschieden. Über den Zeitpunkt der Veröf­fent­li­chung entscheidet die Redaktion.


Fristen für die Einrei­chung sind:
Ausgabe 2/2019: 1. Januar 2019
Ausgabe 3/2019: 1. März 2019
Ausgabe 4/2019: 1. Juni 2019
Ausgabe 1/2020: 1. September 2019


Einrei­chungen:
Als Word-Datei bitte an yvonne.braun@iep-berlin.de

Rückfragen:
Richten Sie bitte an Yvonne Braun
E‑Mail: yvonne.braun@iep-berlin.de
Telefon: +49 / 30 / 88 91 34 84

Downloads