Call for Applications: „Forschung in Think-Tanks: Forschungsdesignentwicklung und Methoden”

Junge Wissen­schaft­le­rInnen angesiedelt an ukrai­ni­schen Forschungs­in­sti­tuten und Think-Tanks sind herzlich zu dem Workshop „Forschung in Think Tanks: Forschungs­de­sign­ent­wicklung  und Methoden” einge­laden, welcher am 14. und 15. Mai 2019 in Kharkiw sowie am 21. und 22. Mai 2019 in Lwiw im Rahmen des Projektes „Platform for Analytics and Inter­cul­tural Commu­ni­cation“ (PAIC) statt­finden wird.

Während des Workshops stehen Aspekte wie die zielfüh­rende Entwicklung des Forschungs­de­signs und die Rolle von quali­ta­tiven Methoden für (Policy-) Forschung in Think-Tanks im Vorder­grund. Im ersten Teil des Workshops werden die Teilneh­menden in die Erarbeitung einer sorgfältig ausge­legten Forschungsskizze/eines Forschungs­vor­habens einge­führt sowie unter anderem folgenden Fragen nachgehen: Was ist mein Forschungs­kontext (Research Puzzle)? Wie bestimme ich meine Forschungs­frage? Welche Rolle spielt Theorie? Wie gebe ich konstruk­tives Feedback? Wie schreibe ich einen stimmigen Abstract für meine Forschungs­arbeit?

Der zweite Teil des Workshops konzen­triert sich vermehrt auf die Opera­tio­na­li­sierung des am ersten Tag gelernten anhand eigener Forschungs­fragen. Folgende Fragen stehen im Mittel­punkt: Welche Daten benötige ich, um meine Forschungs­frage zu beant­worten? Wie bestimme ich die passende Methode zur Daten­er­hebung? Was sind Fälle und wie komme ich von Fall zu Methode? Weiterhin disku­tieren die Teilneh­me­rInnen über profes­sio­nelle wissen­schaft­liche Standards und bekommen eine Einführung in die Welt der Daten- und Referenz­ma­nage­ment­tools.

Der Workshop wird auf Ukrai­nisch und Englisch durch­ge­führt. Bewer­bungen sind bis einschließlich 30. April 2019 über folgendes Formular möglich: https://forms.gle/sBhJC68B3m5K9oSk9 (Englisch). Bitte beachten Sie, dass eine konkrete Forschungsidee bei der Bewerbung kurz darge­stellt und während des Workshops ausge­ar­beitet werden soll. Wissen­schaft­le­rinnen und Wissen­schaftler aus den ukrai­ni­schen Regionen sind besonders ermutigt, sich zu bewerben. Reise- und Unter­kunfts­kosten werden vom Projekt PAIC übernommen.

Achtung: Das Anmel­de­for­mular ist für beide Workshops zu verwenden. Bitte wählen Sie die gewünschte Stadt oben im Anmel­de­for­mular aus.

Das Projekt „Platform for Analytics and Inter­cul­tural Commu­ni­cation“ (PAIC) sieht die Förderung der ukrai­ni­schen Think-Tank-Landschaft, den Austausch zwischen deutschen und ukrai­ni­schen Forschungs­in­sti­tu­tionen sowie einen Wissens­transfer von sozio-politi­schen Prozessen in der Ukraine nach Deutschland vor. Das Projekt wird vom Institut für Europäische Politik e.V. (IEP, Berlin) in Zusam­men­arbeit mit der Ilko Kucheriv Democratic Initia­tives Foundation (DIF, Kiew) und der Denkfa­briken-Initiative „think twice UA“ (Kiew) mit Unter­stützung des Auswär­tigen Amts durch­ge­führt.

Bei weiteren Fragen kontak­tieren Sie gerne jederzeit unsere Ansprech­partner Andrii Sukharyna (andrii.sukharyna@dif.org.ua) oder Mona Richter (mona.richter@iep-berlin.de).