Ausgabe 2/2018 der integration erschienen

In der aktuellen Ausgabe der integration beschäftigen sich Alexander Grasse und Jan Labitzke ausführlich mit den italienischen Parlamentswahlen vom März 2018 und beleuchten die Wahlergebnisse sowie deren Ursachen, analysieren die Koalitionsvereinbarung und die Zusammensetzung der neuen Regierung und diskutieren abschließend die daraus folgenden Herausforderungen für die EU. Anja Thomas widmet sich dem europäischen Redenzyklus von Emmanuel Macron, der zum ersten Mal die symbolische Rolle des französischen Staatspräsidenten für die Einheit der eigenen Nation auch auf die europäische Ebene überträgt und damit einen Paradigmenwechsel im französischen Europadiskurs markiert, sowie den sich daraus ergebenden Chancen für den deutsch-französischen „Motor“ in der EU. Julia Klein, Julian Plottka und Amelie Tittel präsentieren ausgewählte Ergebnisse der Studie „The Relaunch of Europe“, bei der sich Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg und Spanien als Teil der Gruppe von Mitgliedstaaten herausstellen, die zu einer Vertiefung der Integration in den untersuchten Politikfeldern bereit sind. Carolin Marx und Janny Schulz fassen die Ergebnisse des deutsch-portugiesischen Expertentreffens 2017 zusammen, das das Institut für Europäische Politik im Rahmen seiner bilateralen Dialoge organisiert hat.

Weitere Informationen finden sie hier.