WiDi – Die Zukunft der Wirtschafts- und Währungsunion

WiDi 2010

Am 7. und 8. Oktober fand unter dem Titel „Die Zukunft der Wirtschafts- und Währungsunion“ die Jahreskonferenz des Instituts für Europäische Politik (IEP) in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Direktorium, gefördert durch die Fritz Thyssen Stiftung in der Vertretung der Europäischen Kommission in der Bundesrepublik Deutschland statt.

An den zwei Tagen diskutierten Expert/innen und Praktiker/innen aus ganz Europa über die Perspektiven der Wirtschafts- und Währungsunion im Zeichen der gegenwärtigen wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen. Im Zentrum der Impulsstatements und Diskussionen auf den fünf Panels standen die Wirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Eurozone, wirtschaftliche, rechtliche und politische Fragen einer Reform des Stabilitäts- und Wachstumspaktes, die Vorbedingungen fiskalischer Disziplin und finanzieller Solidarität in der Eurozone sowie die divergierenden Konzepte, die sich hinter dem Begriff der Wirtschaftsregierung verbergen.

Ein ausführlicher Bericht wurde in der Vierteljahreszeitschrift integration 4/10, Oktober 2010 publiziert.

Downloads