Eröffnungskonferenz des CIVID-Projekts in Chișinău

Am Montag, den 1. Oktober 2018 findet die Eröffnungskonferenz des Projekts „Förderung des zivilgesellschaftlichen und inter-ethnischen Dialogs in der Republik Moldau im Kontext der EU-Annäherung (CIVID)“ in Chișinău statt.

Ziel des CIVID-Projekts ist es, einen Beitrag zur Überwindung der gesellschaftlichen Trennlinien in der Republik Moldau zu leisten, indem es den innergesellschaftlichen Dialog zur Frage der inter-ethnischen Beziehungen und zum Modernisierungsprozess Moldaus im Zuge der EU-Annäherung fördert.

Das Projekt wird vom Institut für Europäische Politik (Berlin) in Zusammenarbeit mit dem Institute for Strategic Initiatives IPIS (Chișinău) sowie dem Institute for European Policies and Reforms IPRE (Chișinău) organisiert und umgesetzt. Die Projektfinanzierung erfolgt durch das Auswärtige Amt.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier: www.iep-berlin.de/fortbildung/capacity-development/aktuelle-projekte/civid