8. Ukraine-Frühstücksgespräch: Ukraine auf dem Weg zur NATO: Wahlkampfinstrument oder strategisches Sicherheitsziel?

Wir laden Sie herzlich zu unserem achten Ukraine-Frühstücksgespräch am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, von 8:30 bis 10:30 Uhr zum Thema „Ukraine auf dem Weg zur NATO: Wahlkampfinstrument oder strategisches Sicherheitsziel?“ ein.

Ruslan Kermach, politischer Analyst an der Ilko Kucheriv Democratic Initiatives Foundation (DIF, Kiew), wird über den derzeitigen Stand der Beziehung zwischen Ukraine und NATO sprechen und auf die folgenden Fragen eingehen: Wie hat sich die NATO-Strategie der Ukraine entwickelt und wie sieht die Kooperation zwischen der Ukraine und der NATO aus? Wie ist es um die öffentliche Meinung in Bezug auf die NATO bestellt und wie hat sich diese in den letzten Jahren verändert? Welche Rolle spielt die Annäherung an die NATO in den bevorstehenden Parlaments- und Präsidentschaftswahlen?

Das Frühstücksgespräch findet im Rahmen unseres Projektes „Platform for Analytics and Intercultural Communication“ (PAIC) statt, welches die Förderung der Fachkompetenzen ukrainischer Think-Tanks, die Schaffung von Synergien zwischen ukrainischen und deutschen Denkfabriken und den Wissenstransfer über Prozesse in der Ukraine nach Deutschland als Ziel hat. PAIC wird in enger Zusammenarbeit mit der Ilko Kucheriv Democratic Initiatives Foundation und der Think-Tank-Initiative think twice UA und der freundlichen Unterstützung durch das Auswärtige Amt durchgeführt.

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung auf Englisch stattfinden wird.

Anmeldung: bis zum Montag, 29. Oktober 2018 per E-Mail an: mona.richter@iep-berlin.de

Teilnahmebedingungen:
Achtung – Die Anzahl der Plätze ist begrenzt! Nach Anmeldung und Bestätigung ist die Teilnahme verbindlich.

Es gilt die Chatham House Rule. Ihre Zustimmung hierzu ist Vorbedingung für Ihre Anmeldung.

Bitte beachten Sie, dass während der Veranstaltung Fotos gemacht werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit einer Veröffentlichung einverstanden.


Downloads