Deutsch-Ungarisches Forum 13. Jahrestagung

Exakt ein halbes Jahr vor dem Beitritt Ungarns zur EU fand am 31.Oktober und 01. November 2003 die 13. Jahrestagung des Deutsch-Ungarischen Forums in Budapest statt. Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus beiden Ländern erörterten ungarische und deutsche Positionen im Bezug auf das Thema „Handlungsfähigkeit und Akzeptanz der EU-25“. Im repräsentativen Ambiente der Andrássy Gyula Deutschsprachige Universität Budapest eröffneten die Innenminister, Dr. Mónika Lamperth und Otto Schily, die Veranstaltung mit Ansprachen zu aktuellen Entwicklungsperspektiven des Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts in einer erweiterten Union.
Unter großer Beteiligung von Regierungsvertretern, von Abgeordneten des Deutschen Bundestages und des Ungarischen Parlaments, von Vertretern des Europäischen Parlaments und von Landesregierungen sowie von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft konnte das 13. Deutsch-Ungarische Forum im Vorfeld des Beitritts seine herausragende Stellung im Rahmen der deutsch-ungarischen Beziehungen bestätigen.

 

Bilder