Deutsch-Nordisch-Baltisches Forum 2013

Am 21. und 22. November 2013 fand in Tallinn zum fünften Mal das Deutsch-Nordisch-Baltische Forum statt. Es stand unter dem Titel „Europe under pressure – how to overcome divisions and secure EU strength and coherence“ und brachte knapp 50 Teilnehmer/innen aus der Europawissenschaft und den Außenministerien der drei baltischen Staaten, Schwedens, Finnlands und Deutschlands zusammen. Der Stellenwert einer engen Absprache in EU-Angelegenheiten zwischen den Regierungen der teilnehmenden Staaten und der inhaltliche Gleichklang insbesondere in Fragen der europäischen Wirtschafts- und Währungspolitik wurde auch dadurch unterstrichen, dass der estnische Außenminister Urmas Paet das Expertengespräch eröffnete und lebhaft mit den Anwesenden diskutierte.

Das Deutsch-Nordisch-Baltische Forum wurde in Kooperation mit dem Estnischen Institut für Außenpolitik (EVI), Tallinn organisiert und von estnischer Seite finanziell mitgetragen. Ferner wurde das Forum wie bereits in den Vorjahren finanziell und personell großzügig vom Auswärtigen Amtes unterstützt.

Downloads

Bilder