Bürgerdialog: „Soziales Europa. Hält Europa, was es verspricht?“

Viele EU-BürgerInnen sorgen sich um sozialen Abstieg, Arbeitslosigkeit und Armut. Viele sind selbst davon betroffen. Die Europäische Säule Sozialer Rechte soll Abhilfe schaffen. Ihr Ziel ist die Bereitstellung neuer und wirksamerer sozialer Rechte für Bürgerinnen und Bürger – von Berufsbildung über Gehälter und Löhne bis hin zu Langzeitpflege. Doch wie lässt sich die Säule in die Praxis umsetzen?

In unserem Bürgerdialog am 5. November 2018 in der Vertretung der Europäischen Kommission (Unter den Linden 78, 10117 Berlin) wollten wir Ihre Meinung erfahren:

Format der Veranstaltung:

Nach einem Impulsvortrag diskutierten drei Arbeitsgruppen den oben genannten Fragenkatalog zur sozialen Dimension Europas. Jede Gruppe formulierte dabei Standpunkte zur Sozialpolitik in der EU. Die Positionen der Arbeitsgruppen wurden im Anschluss mit Joost Korte, Generaldirektor in der Europäischen Kommission, zuständig für Beschäftigung und Soziales, Dr. Rolf Schmachtenberg, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, sowie Prof. Dr. Björn Hacker, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin und IEP External Research Associate, diskutiert.

 

Ablauf der Veranstaltung

11.30 Uhr Begrüßung und Einführung

  • Dr. Thomas Kaufmann, Wirtschaftsberater, Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
  • Dr. Funda Tekin, Direktorin, Institut für Europäische Politik
11.45 Uhr Impulsreferat „Soziales Europa“
Prof. Dr. Björn Hacker, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
12.00 Uhr Bürgerdialog I: Arbeitsgruppenphase
alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer
12.50 Uhr Mittagsimbiss
13.30 Uhr Bürgerdialog II: Podiumsdiskussion
Moderation: Dr. Funda Tekin, IEP

  • Je ein/e VertreterIn der Arbeitsgruppen
  • Joost Korte, Generaldirektor der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Inklusion der Europäischen Union
  • Dr. Rolf Schmachtenberg, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Prof. Dr. Björn Hacker, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin und IEP External Research Associate
14.15 Uhr Veranstaltungsende