Einladung zum Bürgerdialog „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ in Flensburg

Lange galt die EU als selbst­ver­ständ­liche, nicht wegzu­den­kende Insti­tution. Doch inzwi­schen gibt es durch starke rechts­po­pu­lis­tische Strömungen, den Brexit und andere Renatio­na­li­sie­rungs­ten­denzen eine ernst­zu­neh­mende Bedrohung für die Gemein­schaft. Auf der anderen Seite gibt es jedoch ebenfalls eine immer größer werdende proeu­ro­päische Bewegung, wie seit kurzem z.B. mit der Initiative Pulse of Europe.

Wie ist es dazu gekommen und welchen Weg wird das europäische Projekt in Zukunft gehen? Gibt es noch eine gesamt­eu­ro­päische Idee oder wird die EU in Ihrer jetzigen Form gar verschwinden? Welche Zukunfts­vi­sionen gibt es von einem geeinten Europa?

Unter dem Motto „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ laden wir Sie als wissen­schaft­licher Partner gemeinsam mit der überpar­tei­lichen Europa-Union Deutschland herzlich zu einem Bürger­dialog am Donnerstag, 23. November 2017 ins Rathaus Flensburg ein.

Die Anmeldung zur Veran­staltung ist über die Webseite der Europa-Union Deutschland möglich. Das Programm zum Bürger­dialog und weitere Infor­ma­tionen finden Sie in Kürze hier.

Sie wollen sich online mit Fragen, Ideen, Thesen und Positionen in den Bürger­dialog einbringen? Disku­tieren Sie mit anderen auf Publix­phere.