Dritte Town Hall-Debatte im Rahmen des Projekts „Stärkung der nationalen Identität Moldaus im EU-Annäherungsprozess“

Am 19. Oktober 2017 findet die dritte Town Hall-Debatte im Rahmen des Projekts „Stärkung der nationalen Identität Moldaus im EU-Annäherungsprozess“ (MIDEU) unter dem Titel „Towards a Civic Identity in Moldova“ in Cahul, einer Stadt nahe der Grenze zu Rumänien, statt.

Mitglieder der Zivilgesellschaft, internationale Experten und Vertreter der lokalen staatlichen Stellen werden dabei über die Themen Nationale Identität, Minderheitenintegration und Zusammenhalt der Gesellschaft in der Republik Moldau im Kontext der EU-Assoziierung diskutieren.

Das MIDEU Projekt wird vom Institut für Europäische Politik (Berlin) in Zusammenarbeit mit dem Institute for Strategic Initiatives IPIS (Chișinău) sowie dem Institute for European Policies and Reforms IPRE (Chișinău) organisiert und umgesetzt. Die Projektfinanzierung erfolgt durch das Auswärtige Amt.