Die Europäische Union ist unverzichtbar – warum sie nicht scheitern darf! (TruLies-Blogbeitrag von Gisela Müller-Brandeck-Bocquet)

TruLies-Blogbeitrag von Gisela Müller-Brandeck-Bocquet ist online

Warum die europäische Idee in Zeiten von grassierendem Euroskeptizismus nicht ihren Feinden und vor allem nicht einer steigenden Anzahl von scheinbar Unbeteiligten überlassen werden darf, beschreibt Prof. Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bouquet in einem persönlichen und leidenschaftlichen Appell für die Rettung der Europäischen Union. Damit startet nun eine Serie von Blogbeiträgen auf der Homepage des Projekts „TruLies – TheTruth about Lies on Europe“, die sich mit Themen rund um Europaskeptizismus und Populismus in Deutschland und Europa beschäftigen.

Stiftung_Mercator_Blau_RGB

Das von der Stiftung Mercator geförderte Projekt „TruLies – The Truth about Lies on Europe“ des Instituts für Europäische Politik (IEP) mit der Unterstützung des Progressiven Zentrums hat zwei Hauptziele. Zum einen strebt es in der wissenschaftlichen Analyse eine systematische und analytisch fundierte Dekonstruktion von europaskeptischen und populistischen Falschbehauptungen, Feindbildern und Vorurteilen an. Dies soll zu einer Versachlichung der Debatte in Deutschland beitragen. Zum anderen zielt „TruLies Europe“ auf den Transfer der Analyseergebnisse in die Gesellschaft durch dialogbasierte Kommunikation mit Politik, Zivilgesellschaft und der breiteren Öffentlichkeit, so auch mittels der Blogbeiträge. Informationen zum TruLies-Projekt finden Sie auf unserer Homepage: http://trulies-europe.de/.

Den Blogbeitrag von Gisela Müller-Brandeck-Bocquet finden Sie hier: http://trulies-europe.de/?p=195.