After the Brexit vote: Quo vadis, Scotland? (TruLies-Blogbeitrag von Birgit Bujard)

"Scottish Parliament Building" (CC BY-NC 2.0) by Fulla T

Über ein halbes Jahr nach dem Brexit-Votum stellt sich die Frage, wie die Zukunft Schott­lands zwischen EU und Verei­nigtem König­reich gestaltet werden soll. In einem neuen Beitrag auf dem TruLies-Blog beschreibt Birgit Bujard, wie Schottland am Schei­deweg steht und nun, mit der EU auf der einen und dem Verei­nigten König­reich auf der anderen Seite, seine Optionen abwägen muss: Die regie­rende Scottish National Party ist sehr pro-europäisch ausge­richtet und es gab in Schottland weniger Ablehnung der Einwan­derung als im Rest von Großbri­tannien. Außerdem wird die EU-Mitglied­schaft als stärkendes Element der Unabhän­gig­keits­be­stre­bungen Schott­lands angesehen. Aber die EU hat nach dem Brexit auch deutlich gemacht, dass sie nicht in separate Verhand­lungen über die Zukunft Schott­lands ohne Großbri­tannien hinein­ge­zogen werden möchte. Es ist weiterhin unklar, ob es ein weiteres Unabhän­gig­keits­re­fe­rendum geben soll. Auf jeden  zur zukünf­tigen Regie­rungs­aus­ge­staltung in Schottland aufwerfen, wenn Zustän­dig­keiten von der EU zurück­ge­wonnen werden.

Birgit Bujard ist Geschäfts­füh­rerin der Deutschen Gesell­schaft für Online-Forschung DGOF.

Das von der Stiftung Mercator geför­derte Projekt „TruLies – The Truth about Lies on Europe“ des Instituts für Europäische Politik (IEP) mit der Unter­stützung des Progres­siven Zentrums hat zwei Haupt­ziele. Zum einen strebt es in der wissen­schaft­lichen Analyse eine syste­ma­tische und analy­tisch fundierte Dekon­struktion von europa­skep­ti­schen und populis­ti­schen Falsch­be­haup­tungen, Feind­bildern und Vorur­teilen an. Dies soll zu einer Versach­li­chung der Debatte in Deutschland beitragen. Zum anderen zielt „TruLies Europe“ auf den Transfer der Analy­se­er­geb­nisse in die Gesell­schaft durch dialog­ba­sierte Kommu­ni­kation mit Politik, Zivil­ge­sell­schaft und der breiteren Öffent­lichkeit, so auch mittels der Blogbei­träge. Infor­ma­tionen zum TruLies-Projekt finden Sie auf unserer Homepage: http://trulies-europe.de/.

Den Blogbeitrag von Birgit Bujard finden Sie hier.